KWS
   
 

KWS vergibt zehn Deutschlandstipendien

Feierstunde am 11. Dezember 2013 an der Georg-August Universität Göttingen

Bereits zum dritten Mal in Folge vergibt die KWS SAAT AG an besonders talentierte und engagierte Studenten der Georg-August Universität Göttingen Deutschlandstipendien.

„KWS züchtet Pflanzen für den wachsenden Bedarf an Nahrung und Energie, d.h. mit Weitblick Innovationen schaffen. Daher fördern wir auch frühzeitig Talente, die erfolgreich Zukunft mit gestalten können.“ begründet Claudia Bölter, Employer Branding, das Engagement des Unternehmens.

Aktuell ist KWS der größte Förderer von Deutschlandstipendien an der Georg August Universität Göttingen: Mit Beginn dieses Förderjahres hat die KWS die Anzahl der Stipendien von fünf auf zehn erhöht und unterstreicht damit ihre Intension, gezielt Nachwuchs im regionalen Umfeld intensiv zu unterstützen. Neben den Agrarwissenschaften werden nun auch Studenten der Fachbereiche Jura, Controlling, Finanzen, Personalwesen und Ostasienwissenschaften gefördert.  

Die Deutschlandstipendien werden mit 150 € vom Bund und mit 150 € von privaten Geldgebern finanziert, so dass das Stipendium insgesamt 300 € pro Monat umfasst. Der Leistungsbegriff, der dem Stipendium zugrunde liegt, ist bewusst weit gefasst: Gute Noten und Studienleistungen gehören ebenso dazu wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg. Die Hochschulen spielen bei Umsetzung und Ausgestaltung des neuen Stipendienprogramms eine zentrale Rolle, z. B. bei der Auswahl der Stipendiaten und der Organisation der Förderung.


 
KWS