KWS
   
 

Workshop "Feedback und Teamdynamik"

KWS fördert Deutschlandstipendiaten auch ideell

KWS unterstützt zwölf Studenten im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Deren Förderung soll über die materielle Unterstützung hinaus gehen. "Wir verfolgen den ganzheitlichen Ansatz", sagt Claudia Bölter, Employer Branding Professional bei KWS. "Darunter verstehen wir neben der Finanzierung der Stipendien v.a. auch die ideelle Förderung der Studenten." Bei KWS bedeutet dies den Ausbau von Schlüsselqualifikationen und der Selbstorganisation sowie die Vorbereitung auf den Beruf.

Am 3. Juli 2014 fand das dritte Modul des diesjährigen Förderjahrgangs statt. Heidrun Schirmer, verantwortlich für die Personalentwicklung bei KWS, erarbeitet im ersten Teil des Workshops mit den Stipendiaten die verschiedenen Möglichkeiten des konstruktiven Feedbackgebens.

Im zweiten Teil lag der Schwerpunkt auf "Teamdynamik". Die Stipendiaten war aufgefordert, gemeinsam mit verbundenen Augen ein Quadrat auf einem langen Seit zu legen. Im Anschluß wurden gemeinsam die Handlungsweisen analysiert und optimiert.

Zum Abschluß haben die Studenten die einzelnen Workshopteile Revue passieren lassen und versucht, ihre Erkenntnisse auf ihr universitäres wie privates Leben zu transferieren.

 


 
KWS