KWS
   
 

Mais

Seit dem Beginn der Biogasbewegung in Deutschland stand der Einsatz von Mais als Substrat an vorderster Stelle. Mit der zweiten Novellierung des EEG wurde die Stellung von Mais in den Energiefruchtfolgen bestätigt.

Auch nach der dritten Novellierung des EEGs wird die Vorzüglichkeit keinen Abbruch erleiden. Die hohen Trockenmasseerträge und der stetige züchterische Ertragsfortschritt garantieren in Verbindung mit hohen Gasausbeuten pro kg Trockenmasse deutliche wirtschaftliche Vorteile im Vergleich zu vielen anderen Kulturen. Für eine ökonomische Biogaserzeugung ist Mais unverzichtbar. Mais überzeugt durch seine hervorragende Silierfähigkeit, Lagerfähigkeit und Vergärbarkeit. Weiterhin sind die bekannten Produktions- und Konservierungsverfahren deutliche Vorteile der Kultur Mais.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Sortenberater Mais oder unter www.kws.de/mais.

 


 
KWS