KWS
   
 

Sorghum

Zur Erzeugung von Biogas aus nachwachsenden Rohstoffen steht in Deutschland seit kurzem eine junge Kultur im Blickpunkt des Interesses – Sorghum.

Sorghum wird seit dem Jahr 2007 in einem speziellen Zuchtprogramm von der KWS bearbeitet. Die Kultur vereint Eigenschaften, die sie für den Energiepflanzenanbau sehr interessant erscheinen lassen:

  • sehr hohes Biomassepotential
  • hohe Toleranz gegen Hitze und Trockenheit
  • geringer Wasserbedarf
  • gutes Aneignungsvermögen von Nährstoffen

Sorghum bietet besonders auf trockenen Standorten Vorteile gegenüber den bekannten Energiepflanzen.

Weiterhin eignen sich spezielle Sorghum-Sorten für den Zweitfruchtanbau nach Getreide GPS. So leistet Sorghum einen Beitrag zur Vielfalt im Energiepflanzenanbau.
Weitere Informationen finden Sie unter www.kws.de/sorghum.


 
KWS