KWS
   
 

Anbautechnik

So bauen Sie KWS Zwischenfrüchte sortengerecht an:

Art

Saatmenge in kg/ha

Saatzeitpunkt bis

max. N-Düngung
in kg/ha

TM-Ertrag
in dt/ha

Bemerkung/Nutzung

Ölrettich

18-25

Anfang September

40

40-50

nicht in Rapsfruchtfolgen

Gelbsenf

15-25

Mitte September

40

30-40

frühe Sorten später drillen; nicht in Rapsfruchtfolgen

Winterrübsen

10

Mitte September

40

30-40

als Futter von Anfang September bis November und im April

Phacelia

8-10

Ende August

40

25-35

feinkrümeliges Saatbett

Welsches Weidelgras

40

Mitte September

40

30-40

Überwinterung möglich

Tatarischer Buchweizen

60

Mitte August

40

25-35

spätere Blüte als normaler Buchweizen

Leindotter

8-12

Ende August

40

 

weniger als Zwischenfrucht-Reinsaat geeignet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Landwirtschaftskammer NRW, 2012

 

Zurück zur Übersicht "Anbautipps Zwischenfrüchte"


 
KWS