KWS
   
 

Unsere Forschungs- und Züchtungskooperationen

Zentrales Element unserer F&E-Aktivitäten sind Kooperationen mit öffentlichen Forschungseinrichtungen und privatwirtschaftlichen Unternehmen. KWS ist an zahlreichen öffentlich geförderten Projekten sowie an Einzelkooperationen mit Partnern auf der ganzen Welt beteiligt.

Ein erfolgreiches Beispiel für das langjährige Engagement der KWS in gemeinschaftlichen Kooperationen ist das öffentlich geförderte Forschungsprogramm GABI (Genom-Analyse im Biologischen System Pflanze). In dem Forschungsprogramm wurden zahlreiche Partnerschaften zwischen öffentlichen Institutionen und privatwirtschaftlichen Unternehmen gebildet und ausgebaut, die zu der Etablierung einer starken „Pflanzen-Community“ in Deutschland geführt haben. KWS engagierte sich von Beginn an in den GABI-Gremien, wie dem Wissenschaftlichen Beirat und dem Lenkungsgremium.

KWS ist auch in vielen Organisationen sowie Verbänden der Pflanzenforschung und -züchtung auf nationaler und europäischer Ebene vertreten. Übergreifende Ziele sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die stärkere Vernetzung und die internationale Etablierung eines Kompetenznetzwerkes Pflanzenforschung.

Stellvertretend für die Verbände, in denen die KWS langjähriges Mitglied ist, sei hier auf die Gemeinschaft zur Förderung der privaten deutschen Pflanzenzüchtung e.V. (GFP) verwiesen. Zentrale Aufgabe der GFP ist die Organisation und Koordinierung von Forschungsprojekten für ihre Mitglieder. KWS ist in den GFP-Gremien aktiv und an Forschungskooperationen bei verschiedenen Kulturarten, wie beispielsweise Zuckerrübe und Mais, beteiligt.


 
KWS