KWS
   
 

Feierstunde bei KWS: Ehrung langjähriger Mitarbeiter

Ehrung langjähriger KWS Mitarbeiter
Ehrung langjähriger KWS Mitarbeiter

1570 Jahre KWS Erfahrung versammelt – ein gesunder Mix aus Kontinuität und Veränderungen

Einbeck, 20.01.2012
Nr. 02 | sam

Am 16. Januar 2012 haben Vorstand und Betriebsrat der KWS SAAT AG alle Mitarbeiter geehrt, die im Jahr 2011 ein Jubiläum ihrer Betriebszugehörigkeit feiern durften. Bei der Veranstaltung im Biotechnikum der KWS hoben Vorstandssprecher Philip von dem Bussche und der Betriebsratsvorsitzende Jürgen Bolduan hervor, welch großen Wert die Jubilare mit ihrer gesammelten Erfahrung für das Unternehmen darstellen und dankten ihnen für die geleistete Arbeit.

Im Jahr 2011 feierten bei KWS 37 Mitarbeiter ihr zehnjähriges, 23 Mitarbeiter ihr 25-jähriges, sechs Mitarbeiter ihr 35-jähriges, sieben Mitarbeiter ihr 40-jähriges und drei Mitarbeiter ihr 45-jähriges Dienstjubiläum. Philip von dem Bussche und Jürgen Bolduan dankten allen Jubilaren und Mitarbeitern für ihre Treue und ihr Vertrauen. Nach seinem Rückblick auf die letzten 45 Jahre KWS Geschichte stellte Jürgen Bolduan fest: „Alle Jubilare bringen es zusammen auf beeindruckende 1570 Jahre an KWS Erfahrung.“

Vorstandssprecher Philip von dem Bussche knüpfte daran an und sagte: „Es ist erfreulich zu sehen, dass unsere Kollegen nicht nur am Tag ihres Jubiläums Zufriedenheit ausstrahlen. Sie leben und erleben die Werte und Traditionen, den Erfolg und das Wachstum sowie die Veränderungen der KWS. Sie sind die tragenden Säulen und das seit vielen Jahren.“ Weiterhin hob er hervor, dass die Kombination aus Kontinuität und der Bereitschaft zu Veränderungen bei den langjährigen Mitarbeitern besonders ausgeprägt ist: „Das ist eine wirkliche Entwicklung mit Profil.“

Gerald Baumgarten, einer der geehrten Jubilare, bedankte sich im Namen aller Anwesenden für die Veranstaltung. In einer Präsentation ließ er mit zahlreichen, interessanten Bildern aus der KWS Geschichte die letzten 35 Jahre aus seiner ganz persönlichen Perspektive Revue passieren. Auch hier standen die KWS Werte und die vielen Veränderungen im Mittelpunkt. Sein Fazit: „Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.“ Die Feierstunde klang in entspannter Atmosphäre und bei angeregten, persönlichen Gesprächen aus.

 


 
KWS