KWS
   
 

KWS beteiligt sich am „Tag der Architektur“

Architektenführung am 24. Juni durch umgebauten Saatgutspeicher

Einbeck, 15.06.2012
Nr. 26 | sam

Der Umbau des Saatgutspeichers von 1948 mit fünf neuen Büroetagen für die Forschungs- und Züchtungsabteilung bei der KWS SAAT AG in Einbeck vereint unterschiedliche Anforderungen an nachhaltiges Bauen: Der Bau ist in das architektonische Gesamtkonzept der KWS eingepasst. Ein hocheffizientes Energiekonzept sorgt für Wirtschaftlichkeit im Betrieb, und ein flexibles Konstruktionssystem schafft transparente und kommunikationsfördernde Raumstrukturen für 120 moderne Arbeitsplätze, die um ein lichtdurchflutetes Atrium angeordnet sind.

Die KWS SAAT AG als Bauherrin und die Architekten des Büros bünemann & collegen GmbH in Hannover haben im Jahr 2009 einen Saatgutspeicher auf dem Firmengelände der KWS in Einbeck in ein modernes Bürogebäude umgebaut. Seit Februar 2010 bietet er auf fünf Büroetagen Platz für 120 Kollegen der Abteilung Forschung und Züchtung.

Das Bauprojekt gewann bereits mehrere Preise: 2009 wurde es vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen des Wettbewerbs „Energieoptimiertes Bauen 2009“ ausgezeichnet. 2011 gewann es den  „PROM des Jahres 2011“. Die Jury würdigte hier insbesondere den niedrigen Gesamtenergiebedarf, die hohe Wirtschaftlichkeit sowie die Originalität und Funktionalität des Gebäudes.

Am letzten Juniwochenende findet traditionell der „Tag der Architektur“ statt, zu dem alle Architektenkammern am 24. Juni einladen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Energie!“. Bundesweit sind interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, Beispiele zeitgenössischer Architektur in ihrer unmittelbaren Umgebung genauer anzuschauen.

KWS und das Büro bünemann & collegen bieten deshalb an, am 24. Juni das „BIG“ – so lautet die firmeninterne Abkürzung des Gebäudes – zu besichtigen. Jeweils um 12, 13 und 14 Uhr können Interessierte an einer Fachführung teilnehmen. Treffpunkt ist der Empfangsbereich der KWS.

Über KWS:

Die KWS SAAT AG ist eines der weltweit führenden Pflanzenzüchtungs-unternehmen mit Aktivitäten in rund 70 Ländern der Erde und etwa 60 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Die Produktpalette umfasst ein breites Sortiment an Zuckerrüben-, Mais- und Getreidesaatgut sowie Ölsaaten und Kartoffelpflanzgut. KWS wird seit nunmehr über 150 Jahren eigenständig und unabhängig geführt. Weltweit sind in der KWS Gruppe knapp 3.800 Mitarbeiter beschäftigt. Rund 15 Prozent des Umsatzes fließen jährlich in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen unter www.kws.com.


 
KWS