KWS
   
 

Zur Grünen Gentechnik in Europa

In den Medien war zu lesen, dass Monsanto beabsichtigt, in der EU alle Zulassungsanträge für den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in der landwirtschaftlichen Praxis zurückzuziehen. Die dort genannte mangelnde Unterstützung von öffentlicher und politischer Seite für den Einsatz gentechnischer Verfahren in der Pflanzenzüchtung ist ein allgemein bekannter Fakt, dem seitens KWS schon lange Rechnung getragen wird. Dieses ist für uns der Grund dafür gewesen, Freilandversuche mit gentechnisch veränderten Pflanzen vorerst nicht mehr in Deutschland durchzuführen.

Für die Roundup - resistente Zuckerrübe ist bereits im Jahre 2008 von KWS und Monsanto ein gemeinsamer Antrag für die Zulassung dieses Merkmals bei den europäischen Behörden gestellt worden. Die derzeitige Prüfung durch EFSA dient der Überprüfung unserer Sicherheitsbewertung. An eine Vermarktung ist aus den oben genannten Gründen derzeit nicht zu denken. 

Kontakt:

Dr. Henning von der Ohe
Leiter Unternehmensentwicklung- und kommunikation
Tel.: +49 5561 311-304
E-Mail: henning.vonderohe@kws.com

KWS SAAT AG
Grimsehlstraße 31
37555 Einbeck
 


 
KWS