KWS
   
 

CHARLEENA KWS: Die neue Rübe für Biogas

Neuzulassung überzeugt mit sehr hohem Trockenmasseertrag und guter Blattgesundheit.

Die Rübe hat sich als Substrat für die Biogaserzeugung etabliert. Für eine wirtschaftliche Substratproduktion sind höchste Trockenmasseerträge (TME) pro Hektar eine wichtige Voraussetzung. Mit dem Anbau leistungsstarker Sorten ist eine effiziente Flächennutzung gewährleistet.

CHARLEENA KWS ist die aktuelle Neuzulassung der KWS SAAT AG für das Energiesegment. Sie besticht durch einen sehr hohen Trockenmasseertrag bei gleichzeitig sehr hohem Trockensubstanzgehalt. Außerdem verfügt sie über eine gute Blattgesundheit und weist einen geringen Erdanhang auf. Die Kombination dieser Eigenschaften macht sie zur idealen Rübe für die Biogasnutzung.

Mit CHARLEENA KWS steht  - zusätzlich zur bewährten SUSETTA KWS - eine neue leistungsstarke Sorte für die Biogasnutzung zur Verfügung. Interessierte Landwirte und Anlagenbetreiber können CHARLEENA KWS ab sofort im Onlineshop von Rudolph Logistik einfach und direkt bestellen.

Wie bei allen KWS Sorten wird auch bei CHARLEENA KWS die dazugehörige Fachberatung mit angeboten. Bei Fragen zum Thema Biogas aus Rüben stehen Ihnen Sebastian Schaffner (sebastian.schaffner@kws.com) und Ulrike Jeche (ulrike.jeche@kws.com) zur Verfügung.


Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.energieruebensaatgut.de/

 

 

 

Über KWS

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Im Geschäftsjahr 2012/13 wurde ein Umsatz von über 1,1 Milliarden Euro realisiert, erwirtschaftet von rund 4.400 Mitarbeitern in 70 Ländern. Seit über 150 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion und der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Kartoffel-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. Für Forschung und Entwicklung werden 15 Prozent des Umsatzes aufgewendet. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Weitere Informationen: http://www.kws.de/

 

Kontakt:

Henrike Nichterlein
Tel. +49-5561-311-872
henrike.nichterlein@kws.com

KWS SAAT AG
Agroservice Zuckerrübe
www.kws.com

 


 
KWS