KWS
   
 

KWS plant Änderung ihrer Rechtsform

Die KWS SAAT AG beabsichtigt, ihre Rechtsform von einer deutschen Aktiengesellschaft (AG) in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) umzuwandeln. Hierfür werden Vorstand und Aufsichtsrat der KWS der Hauptversammlung am 18. Dezember 2014 einen entsprechenden Vorschlag zur Abstimmung unterbreiten.

KWS ist in den letzten Jahren weltweit stark gewachsen. Der beabsichtigte Wechsel der Rechtsform von einer AG in eine SE (Societas Europaea) spiegelt die internationale Ausrichtung und die europäische Verwurzelung von KWS wider. Die Rechtsform der SE bietet KWS auch die Möglichkeit, die europäischen Arbeitnehmer in die Mitarbeiterbeteiligung einzubeziehen.

Die Umwandlung in eine SE hat keinerlei Auswirkungen auf Mitarbeiter, Kunden oder Geschäftspartner von KWS, auch der Sitz der neuen KWS SAAT SE wird in Einbeck bleiben. Schließungen oder Verlagerungen von Gesellschaften oder ähnliche Maßnahmen sind nicht geplant, vielmehr wird KWS auch im laufenden Geschäftsjahr 2014/2015 die Zahl ihrer Mitarbeiter am Standort Einbeck erneut ausbauen. Aktuell sind in Einbeck 1.600 Mitarbeiter sowie 98 Auszubildende beschäftigt.

 

Kontakt:

Mandy Schnell
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49-5561-311-334
mandy.schnell@kws.com

KWS SAAT AG
www.kws.de


 
KWS