KWS
   
 

Aktueller Marktkommentar Roggen für Juni

Ein weltweit weiterer Rückgang des Roggenanbaus könnte die Versorgung des Marktes gefährden. Regional besonders in Osteuropa steht der Anbau bereits am Wendepunkt. Der starke Rückgang führt zu einem Angebotsdefizit. Dort ist künftig mit einer Abnahme der Preisdifferenzen zum Weizen zu rechnen. In den kommenden Jahren wird sich der Roggenanbau erholen. Auch in der EU-28 ergeben sich durch das abnehmende Angebot künftig bessere Vermarktungschancen.
Aufgrund der aktuell niedrigen Roggenpreise für die Ernte 2016 ist es ratsam, die Einlagerung des Roggens zu planen.

Detaillierte Marktpreise sowie den vollständigen Marktkommentar Roggen vom Juni finden Sie auf unserer digitalen Fachberatung CultiVent KWS Farm Service unter Rechner & Werkzeuge.
Sie haben noch keine Zugangsdaten? Hier können Sie sich in wenigen Schritten registrieren und die Kulturart "Roggen" auswählen.


30.06.2016

 
 

 
KWS