KWS
   
 

Marktkommentar Roggen Juli 2016

"Es ist zu beobachten, dass noch kein klares Bild über die Produktionsmenge und die zu erwartenden Qualitäten besteht. Es zeichnet sich im westlichen Roggenanbaugebiet ("Rye Belt") eine schwierige Erntesituation mit unterdurchschnittlichen Erträgen und Qualitäten ab, während im östlichen "Rye Belt" eine gute Ernte erwartet wird. Für die Preisbildung werden hohe Preisdifferenzen zwischen Brot- und Futterqualitäten erwartet. Daher sollten Roggen und Weizen nach Qualität eingelagert werden."

Dr. Reimer Mohr, Hanse Agro GmbH


Den kompletten Marktkommentar für Juli finden Sie hier.


29.07.2016

 

 
KWS