KWS
   
 

Wachstumsregler-Einsatz im Getreide - Sichern Sie Ihre Erträge ab!

Die richtige Wachstumsreglerstrategie ist von großer Bedeutung, wenn es um die Ausschöpfung des maximalen Ertragspotenzials und eine leichte Beerntung geht. Folgende Faktoren sollten bei der Festlegung von Menge, Termin und Wirkstoff der Wachstumsreglermaßnahmen beachtet werden:

  • Standort
  • Wasservorrat im Boden
  • Witterung
  • Bestandesdichte
  • Entwicklungsstadium
  • Sorte

Bei überwachsenen Beständen, anfälligen Sorten und/oder einer Getreidevorfrucht sollten Sie zusätzlich das Halmbruchrisiko durch eine Kombination des Wachstumsreglers mit einem wirksamen Fungizid minimieren.
Für unsere Wintergetreidesorten haben wir Ihnen eine Übersicht zu den Wachstumsreglerbedarfsmengen zusammengestellt:

Übersicht Wachstumsregler 2016

(+) = gute Standfestigkeit; (o) = mittlere Standfestigkeit; (-) = schwächere Standfestigkeit
1) in der EU zugelassene Sorte; * in der EU zugelassene Sorte, in Deutschland im letzten Jahr der Wertprüfung
(Züchtereinstufung KWS LOCHOW, 2015)

Die regionalen Anbauhinweise zu unseren Sorten finden Sie hier oder auf den einzelnen Beraterseiten.


01.04.2016

 

 
KWS