• rinderfuetterung_7_maissilage.jpg
    Lagerung im Silo

So lagern Sie Mais optimal im Silo – entscheidend für Ihre Futterqualität

Das Ziel der Silagebereitung ist, das Erntegut in optimaler Qualität zu konservieren und die Substanzverluste möglichst gering zu halten. Nur so kann die Futterqualität und die daraus resultierende Leistung sicher gestellt werden.

Eine stabile Silage wird nur dann erreicht, wenn der Sauerstoff rasch veratmet, ein erneuter Zutritt von Luft vermieden und das gebildete Kohlendioxid im Futterstock gehalten wird.

Die Verdichtung und sorgfältige Abdeckung müssen oberste Priorität haben, um anaerobe Verhältnisse für die Milchsäurebakterien zu schaffen.

Hinweise zur Silobefüllung

  • zügiges Befüllen des Silos
  • sorgfältiges Verteilen
  • richtiges Verdichten (Schichtdicke unter 30 cm)
  • hoher Verdichtungsgrad (Lagerdichte 230-270 kg TM/m3)
  • hoher Reifenluftdruck
  • Walzgewicht: (Bergeleistung in t Frischmasse je Stunde) / 4
  • rascher und luftdichter Abschluss des Silos
  • Schutz der Abdeckung vor Beschädigungen durch Vögel und Wild

Hilfsmittel zur Siloabdeckung

  • Unterziehfolie
  • Polyethylen-Qualitätsfolie
  • Gewebefolien, Schutzgitter
  • Beschwerung
  • evtl. Umzäunung

Jetzt Berater finden