• KWS_pressemeldung_2016_01_12_Zuckerrueben_fuer_die_Rinderfuetterung.jpg
    KWS Feedbeet

Die Zuckerrübe zum Verfüttern. Lässt Futterrüben alt aussehen – Die neue Perspektive für die Rinderfütterung

KWS Feedbeet stellen mit ihrem hohen Trockenmasseertrag, dem hohen Energiegehalt sowie ihrer guten Schmackhaftigkeit ein wertvolles betriebseigenes Grundfutter dar. Mit diesem Grundfuttermittel erlangen Sie eine stärkere Unabhängigkeit von Kraftfuttermitteln und eine sinnvolle Ergänzung für eiweißreiche und energiearme Rationen.

Allein die Futterkosten machen in der deutschen Milchproduktion ca. die Hälfte der Produktionskosten aus. Somit können Rationskosteneinsparungen, Erhöhung des betriebseigenen Grundfutteranteils sowie die Verbesserung der Futterverwertung schnell und effektiv einen positiven Einfluss auf die betriebliche Leistung haben. Um Sie bei der Steigerung Ihrer betrieblichen Leistung zu unterstützen, bieten wir Ihnen mit KWS Feedbeet hohe und stabile Erträge für die Milch- und Mastviehfütterung. Grundsätzlich sind dabei alle KWS Rübensorten sowohl zur Nutzung als Biogassubstrat als auch als KWS Feedbeet geeignet. Was mit der Biogasnutzung begann gewinnt nun mit der Nutzung als Feedbeet eine neue Dynamik, sodass die Rübe als Futtermittel zur Rinderfütterung auf vielen Betrieben nicht mehr wegzudenken ist.

KWS Feedbeet - Vorteile auf einen Blick

KWS Feedbeet bietet Ihnen eine neue Perspektive in der Wiederkäuerfütterung durch:

  • hohe und stabile Erträge
  • sehr gute Schmackhaftigkeit
  • Verbesserung der Milchqualität (Milchfett und -eiweiß)
  • Erhöhung der Energieaufnahme aus dem Grundfutter
  • Reduzierung des Kraftfuttereinsatzes
  • leicht verdaulich und energiereich
  • hoher TS-Gehalt und niedriger Erdanhang

Ihre Saatgut-Bestellung im Energierübenshop.
Die Kühe lieben den süßen Geschmack der Rüben. Selbst wenn sie eigentlich keinen Hunger mehr haben, fressen sie noch gerne weiter Feedbeet!
Dieter D‘Haene, Landwirt
Jetzt Berater finden