Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG (28.05.2008)

28.05.2008

Einbeck, 28. Mai 2008 – Das saisonale Geschäft des Saatgutunternehmens KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007) entwickelte sich in der Aussaatperiode 2008 sehr positiv. Die eigenen Umsatz- und Ergebnisprognosen wurden übertroffen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007/2008 stieg der Gruppenumsatz um rund 13 % auf 483,6 Mio € (Vorjahr: 428,3 Mio €). Das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 2,5 % auf 93,8 Mio € (Vorjahr: 91,5 Mio €) zu. Ein schwächer als erwartetes Zuckerrübengeschäft konnte durch höhere Mais-, Raps- und Getreideumsätze überkompensiert werden.

Zum Ende des Geschäftsjahres (per 30. Juni 2008) rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum auf ca. 585 Mio € (Vorjahr: 540 Mio €) und einem Anstieg des Betriebsergebnisses (EBIT) um rund 10 % (Vorjahr: 63,9 Mio €). Der Quartalsbericht kann am 29. Mai 2008 (ab 7:30 Uhr) unter www.kws.de/ir


Download

  • Q3 - Zwischenbericht der KWS Gruppe 2007/2008

    pdf | 140 kB

Wolf-Gebhard von der Wense
Wolf-Gebhard von der Wense
Head of Investor Relations
E-Mail senden
KONTAKT