Züchterischen Fortschritt nutzen: Neuzulassung für den Energierübenanbau jetzt bestellbar

16.2.2017

Die vom Bundessortenamt im Februar neu zugelassene Rübensorte FELICIANA KWS steht bereits zur Aussaat 2017 als Energierübe in begrenzter Menge zur Verfügung .

KWS_pressemeldung_2017_02_16_zuechterischen_fortschritt_nutzen.jpg

FELICIANA KWS setzt neue Maßstäbe im Rüben- und Trockenmasseertrag. Sie ist die Allround-Sorte für den Energierübenanbau und für die Rinderfütterung (KWS Feedbeet). Die ertragsstabile, blattgesunde und blattreiche FELICIANA KWS liefert die Basis für Höchsterträge, egal ob sie auf Flächen mit oder ohne Nematoden-Befall angebaut wird.

Unter www.energieruebensaatgut.de können Landwirte FELICIANA KWS schon für die kommende Aussaat bestellen und damit frühzeitig vom züchterischen Fortschritt profitieren.

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.850 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 1.037 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 113 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 182 Mio. Euro und damit 17 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de.

*Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS
LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Mandy Schnell
Mandy Schnell
Public Affairs & Arts - Global Marketing & Communications
E-Mail senden
KONTAKT