KWS ehrt langjährige Mitarbeiter

1.2.2018

Auf insgesamt 1855 Dienstjahre brachten es die Jubilare aus dem Jahr 2017. Vorstand und Betriebsrat der KWS würdigten die Leistung und die Loyalität der langjährigen Mitarbeiter. Die Feierstunde am 25. Januar im Blockhaus in Wetze zeigte, dass KWS für viele mehr ist als ein Arbeitgeber – nämlich auch ein Stück Heimat.

Die Feierstunde für die langjährigen KWS Mitarbeiter fand im KWS Blockhaus in Wetze statt.

Die Feierstunde für die langjährigen KWS Mitarbeiter fand im KWS Blockhaus in Wetze statt.

Vorstandsmitglied Eva Kienle (links) und Betriebsratsvorsitzender Jürgen Bolduan (rechts) gratulierten gleich drei KWS „Urgesteinen“ zum 45jährigen Dienstjubiläum: Hans-Gerd Seifert (2.v.l.), Christine Warnecke und Uwe Thies.

Vorstandsmitglied Eva Kienle (links) und Betriebsratsvorsitzender Jürgen Bolduan (rechts) gratulierten gleich drei KWS „Urgesteinen“ zum 45jährigen Dienstjubiläum: Hans-Gerd Seifert (2.v.l.), Christine Warnecke und Uwe Thies.

Für den Betriebsratsvorsitzenden Jürgen Bolduan war es etwas ganz Besonderes, so viel geballte „KWS Power“ im Blockhaus begrüßen zu können. 41 Kolleginnen und Kollegen feierten im vergangenen Jahr ihr zehnjähriges Dienstjubiläum. 26 Mitarbeiter waren 25 Jahre bei KWS beschäftigt. Zwölf Jubilare sind seit 35 Jahren dabei, sechs seit 40 Jahren und drei Mitarbeiter halten seit 45 Jahren der KWS die Treue.

„Im Namen des gesamten Betriebsrats bedanke ich mich bei Ihnen für jeden einzelnen Tag, den Sie für KWS gearbeitet haben“, sagte Jürgen Bolduan. Um die Jubilare an die Zeit ihres Arbeitsbeginns zu erinnern, rief Bolduan noch einmal die wesentlichen Ereignisse bei KWS aus den Jahren 2007, 1992, 1982, 1977 und 1972 ins Gedächtnis. Aus jedem Jahrgang kam auch jeweils ein Jubilar zu Wort. Dabei betonten sie den starken Zusammenhalt untereinander, der das Arbeiten bei KWS auch in Zeiten der Veränderung so besonders macht. Für gute Laune sorgten die Anekdoten von „damals“, als noch mit Telex und Rohrpost kommuniziert wurde statt mit E-Mail und Skype.

Eva Kienle, im KWS Vorstand unter anderem zuständig für das Ressort Personal, bedankte sich ebenfalls bei den Jubilaren für ihre geleistete Arbeit: „Das Wachstum der KWS in den letzten Jahren ist Ihr Erfolg“, sagte Kienle. „Dass es bei uns so viele langjährige Jubilare gibt, hat aber nicht nur mit erfreulichen Zahlen zu tun: KWS ist für ganz viele von Ihnen ein Stück Heimat. Bei KWS bilden Sie nicht nur Projektteams oder Arbeitsgruppen, sondern hier entstehen Freundschaften, die auch über die Arbeit hinaus Bestand haben.“

Nach den Redebeiträgen von Betriebsrat, Jubilaren und Vorstand nutzten die Jubilare die Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen über die gemeinsame Zeit bei KWS.

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.950 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 1.080 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 132 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 190 Mio. Euro und damit 17 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de.

*Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS
LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Mandy Schnell
Mandy Schnell
Public Affairs & Arts - Global Marketing & Communications
E-Mail senden
KONTAKT