KWS Feedbeet auf den DLG-Feldtagen

Von Sortenwahl bis Lagerung - Ulrike Jeche berät Landwirte zum Thema KWS Feedbeet

Von Sortenwahl bis Lagerung - Ulrike Jeche berät Landwirte zum Thema KWS Feedbeet

13. Juni 2018

Unter dem Motto „Innovation auf allen Feldern“ präsentiert KWS ein breites Sortenportfolio und bietet Beratung zum Anbau und der Verwertung von Rüben als Futtermittel an.

Premiere von KWS Feedbeet
Eine Premiere auf den DLG-Feldtagen feiert in diesem Jahr das Thema „KWS Feedbeet – Die Zuckerrübe zum Verfüttern“. Neben der Verwertung als Biogassubstrat feiert die Rübe auch in der Rinderfütterung eine Art Renaissance. Für immer mehr Tierhalter in Deutschland und den Nachbarländern ist die Rübe ein fester Bestandteil in der Ration geworden. Dank vieler Innovationen im Technikbereich steht heute wieder schlagkräftige Technik zur Aufbereitung des Erntegutes auf dem Hof zur Verfügung.

Vorteile nutzen!
Hohe und stabile Erträge, eine Auflockerung der Fruchtfolge und natürlich der hohe Energiegehalt der Trockenmasse (ca. 8 MJ NEL) machen die Rübe als selbst erzeugtes Grundfutter und Kraftfutterersatz interessant. Die Ration wird schmackhafter und viele Praktiker berichten von deutlich erhöhten Fett- und Proteingehalten in der Milch. KWS Feedbeet bieten modernste Genetik und beste Saatgutqualität. Die Sorten besitzen höhere Trockensubstanzgehalte als die klassischen Futterrüben und sind mit der etablierten Erntetechnik problemlos zu roden.

Für jeden Standort die passende Sorte und Beratung
Mit der dreifachtoleranten Sorte FELICIANA KWS ist die Top-Sorte auf dem Standgelände zu sehen. FELICIANA KWS stellt die Leistungsspitze im Rüben- und Trockenmasseertrag bei sehr geringem Erdanhang dar. Ihre Leistung erreicht Sie dabei auf Flächen mit und ohne Nematodenbesatz.
Die KWS Berater stehen den Anbauern von der Sortenwahl bis zur Aufbereitung und Lagerung zur Seite. Auf dem KWS Stand VA11 können die Themen intensiv besprochen und ein Konzept zur Umsetzung entwickelt werden.

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.950 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 1.080 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 132 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit über 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 190 Mio. Euro und damit 17 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

KWS Markus Mothan
Markus Molthan
Leiter AgroService Zuckerrübe Deutschland & Österreich
E-Mail senden
KONTAKT